Dieser Montag war dicht mit Programm bespickt. Der Tag hat mit Sport gestartet und ging dann weiter mit Gruppen- und Einzeltherapien weiter. Die Psychologin die mir zugeteilt wurde war sehr einfühlsam und verständnissvoll. Sie kam auf mein Zimmer und hat sich meine Leidensgeschichte angehört und hat versucht mit mir gemeinsam Ziele für meinen Reaha Aufenthalt zu definieren. Da ich weiterhin in Betreuung meines Psychotherapeuten mich befinde, ist es ein guter Rahmen um weitere Themen die mich beschäftigen, abseits der brennenden anzugehen.

In der Kreativtherapie konzentriert man sich in dieser Einrichtung vorwiegend auf Musik. Wir haben als Gruppe in der heutigen, ersten Einheit alle Instrumente kennenlernen dürfen und es wurden auch weitere Wahltherapien vorgestellt. Das Angebot an Wahltherapien umfasst: Gemeinsames Musizieren, lachyoga, Ausdruckstanz, Rücken-fit Training, Koordinationstraining sowie Ball- und Teamsport. All das kann man freiwillig besuchen und es ist kostenfrei. ich habe mich gleich für das gemeinsame Musizieren, Lachyoga und Ausdruckstanz eingeschrieben. 

Der Therapieplan wurde sehr rasch aktualisiert und ich durfte schon am selben Tag an dem gemeinsamen Musizieren teilnehmen. Wir haben uns unterschiedliche Instrumente aussuchen dürfen und einfach drauf los gemeinsam Musik geschaffen. Obwohl ich keine Ahnung von den Instrumenten hatte, ist dabei eine sehr interessante Musikkulisse entstanden und es hat wirklich Spaß gemacht. Die Zeit ist wie verflogen als wir musizierten.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 4

Passende Produkte

Finde ein Werkzeug der Ruhefindung für dein Ritual!