Donnerstags sowie dienstags sind die Tage wo wir die Wäsche zur Verfügung gestellt bekommen. Das Zimmer wird regelmäßig geputzt, nur die Handtücher und die Bettwäsche bleiben den Patienten selbst zum Wechsel überlassen. Die Klinik will, dass die Patienten einen gewissen Grad an Selbstständigkeit bewahren.

Nach der Morgenaktivierung waren wir Nordic Walking. Das ist sehr, sehr schön hier. Ich kann nur immer wieder beteuern, dass die Gegend traumhaft schön zum Wandern und Spazieren ist.

Danach hatten wir unsere Gruppentherapie. Diese wird von Mal zu Mal aufgeschlossener und lebendiger. Auch in dieser Einheit gab es einige Themen, die mich immer wieder getriggert haben. Ich habe auch heute viel geweint. Es hat mir aber gutgetan, Gefühle zu entladen. Der Therapeut stellt einige Fragen, oft auch an andere, die mich so tief im Inneren treffen, dass ich gar nicht anders kann als die Tränen freizulassen.

In der Entspannungseinheit nach dem Mittagessen haben wir heute autogenes Training ausprobiert und was war wirklich entspannend. Ich habe leider so knapp nach dem Essen keine Tiefenentspannung erreicht, aber es war dennoch erholsam.

Den Tag habe ich heute mit einer Moor & Massage Behandlung abgeschlossen. Es war wirklich angenehm, die wärmenden Packungen vom Moor zu spüren und danach mit Massageöl eingerieben zu werden. Nach dem Gute Nacht Bad fiel ich heute wirklich müde ins Bett.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 4

Passende Produkte

Finde ein Werkzeug der Ruhefindung für dein Ritual!