Die Sonntage sind sehr entspannt, da es kein Programm gibt. Das Wetter war heute einfach ein Traum. Über Nacht ist sehr viel Schnee gefallen und die Bäume biegen sich unter der Last. Die einen sind spazieren gegangen, wiederum andere Reha Patienten sind gleich nach Hause gefahren. Obwohl man nur 2 Nächte außerhalb der Reha übernachten darf, sind die Tagesausflüge an Samstagen und Sonntagen absolut kein Problem. Wichtig ist es, dass man vor 21:30 zurück kommt und sich beim Stützpunkt meldet, um seine Tabletten abzuholen.

Auch heute habe ich eine Wanderung mit meinen Rehakollegen unternommen. Grundsätzlich verstehen wir uns in der Gruppe alle besonders gut. Wir sind heute einen bereits bekannten Wanderweg durch die Weinreben gegangen. Dort sieht die Landschaft Richtung Stift Göttweig besonders schön aus. 

Der Zusammenhalt ist bei uns in der Gruppe wirklich sehr hoch. Wir verstehen uns alle gut und unternehmen gerne was miteinander. Obwohl sich keiner verpflichtet fühlt überall anwesend zu sein und bei allem mitzumachen, kommen doch immer wieder viele dazu. Wir gehen täglich am Abend entweder ins Fitnesscenter oder in die Turnhalle Federball spielen. Es wird viel gelacht und geredet. Wenngleich wir uns alle noch kaum kennen, fühlt es sich sehr vertraut an. Wir sprechen sehr offen über unsere Vergangenheit und unsere Probleme, Krankheiten und Medikationen miteinander. Ich fühle mich hier gehört, verstanden und akzeptiert. 

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 4

Passende Produkte

Finde ein Werkzeug der Ruhefindung für dein Ritual!