Den Samstag bin ich ganz langsam angegangen, da ich noch immer sehr kränklich war. Nach dem Frühstück hatten wir die Indikationsspezifische Schulungen von denen man sich 1 aussuchen durfte. Ich hatte mich für den Vortrag über Zielsetzung angemeldet. Leider war der Vortrag für mich nicht sonderlich spannend. Da ich mich nicht sonderlich gut gefühlt hatte, habe ich es auch sein lassen mich in den zweiten Vortrag hinein zu setzen. Der zweite Vortrag war zu dem Thema Konfliktmanagement. Auch wenn ich es nicht machen muss, bin ich jemand, der sich gerne in alle Kurse und Vorträge hineinsetzt. Es kann sein, dass das aus einem Mangeldenken heraus kommt, ich sein nicht genug gebildet. Nur heute habe ich mir die Erlaubnis gegeben, auf den zweiten Vortrag zu verzichten.

Nach dem Mittagessen hatte sich eine kleine Gruppe zusammengeschlossen, um nach Krems zu der Kunstmeile zu fahren. Ich habe mich da gerne angehängt, da es eine der spannendsten Kulturprojekte in Niederösterreich ist. Wir haben und das Karikaturmuseum angeschaut. Ich fand und finde dieses Museum besonders spannend, weil gerade Karikaturisten das politische Geschehen im Land mit so viel Ironie und Kunstfertigkeit kommentieren, dass man für jedes Bild sich ruhig mehr Zeit nehmen kann. Besonders spannend fand ich den Raum von Manfred Deix der mit sehr viel Witz die österreichische Politik kommentiert hat.

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

1 von 4

Passende Produkte

Finde ein Werkzeug der Ruhefindung für dein Ritual!